Haben Sie Fragen? 0201 984 063 0

Forschungsgestützte Erkenntnisse über die Wirkungsweisen von artikulären Manipulationen

Spinale Manipulationen bleiben ein spannendes und zuweilen strittiges Thema in der Manuellen Therapie. Dieser Workshop ist kein reiner Technik-Kurs, sondern, diskutiert auf der Grundlage aktueller Evidenz folgende Fragen:
- was sind spinale Manipulationen (SM)?
- welche mechanischen und neurophysiologischen Effekte haben SM?
- sind SM gefährlich und wenn ja für wen?
- für wen sind SM indiziert?
- wie erkenne ich solche Fälle?
- wie effektiv sind SM?
- rechtfertigt der Nutzen das Risiko?

Praktische Inhalte:

Ausführliche Theorie und Praxis über relative und absolute Kontraindikation für HVT-Techniken (High velocity thrust) der Wirbelsäule wie z.B.:

 

 

  • cervikale arterielle Dissektionen (CAD)
  • zervikale und hochzerikale Instabilitäten
  • strukturelle Läsionen der Wirbelsäule
  • neuregen Schmerzsyndrome

 

 

Anhand vieler Fallbeispiele wird ein Clinical Reasoning trainiert, welches die zielsichere Bestimmung zur Indikation SM sicherstellt. Außerdem werden  dreidimensionale Verriegelungstechniken der gesamten Wirbelsäule  intensiv wiederholt um ein sicheres Gefühl für den ersten Widerstand und das Endgefühl zu intensivieren. Das allein ist ein enormer Gewinn für die meisten Teilnehmer, ob sie später manipulieren oder auch nicht.
Ausführliches und häufiges Üben artikulärer Manipulationen von:

 

 

  • obere und untere HWS
  • BWS einschließlich der Rippen-Wirbel-Gelenke
  • LWS
  • SIG

 

 

[nbsp

Termine:

26. - 28.10.2018 Hannover (Anmeldung über www.mathiasbrachetti.de)

03. - 04.11.2018 Bremen (Anmeldung über Fobize)

23. - 24.03.2019 Köln (Anmeldung über Fobize)

29. - 31.032019 Hannover (Anmeldung über www.mathiasbrachetti.de)

Referent: Klaus Orthmayr

Kursvorraussetzung: dieser Kurs ist frei für alle Physiotherapeuten und Ärzte mit Vorkenntnissen der Manuellen Therapie/Medizin

 

 

 

 

Der Mensch soll lernen, nur die Ochsen büffeln

KURSE

WÄHLEN SIE AUS EINER VIELZAHL VON FORTBILDUNGSMÖGLICHKEITEN

Neu
Die Essenz


Die Essenz-Kurse sind interessant für Physiotherapeuten und Ärzte, die nicht die gesamte Zertifikatsausbildung durchlaufen möchten

Modul 1 – 7
Zertifikatsausbildung


Die Kursreihenfolge ist klar strukturiert und klinisch sinnvoll aufeinander aufbauend angeordnet.

Manipulationskurs


Forschungsgestützte Erkenntnisse über die Wirkungsweisen von artikulären Manipulationen,

CFT Level I


Dieser einzigartige drei Tage Workshop vermittelt Peter O Sullivans Klassifizierungsmodell für die Beurteilung und Behandlung komplizierter Rückenschmerzen.

CFT Level II


CFT ist ein Ansatz für das Management von Schmerzstörungen, die Faktoren über das biopsychosoziale Spektrum, die zur Entwicklung und Erhaltung einer Schmerzstörung beitragen, werden berücksichtigt.

Doctor´s Day


Spezifische Pathologien und ihre Erkennung in bildgebenden Verfahren (Röntgen, CT, MRT, Sonographie, Szintigraphie).

Kontakt

Klaus Orthmayr
SAMPT
Brunnsiepen 1
45259 Essen

0201  984 063 0